Medienmitteilung

Eine neue Ära für die Avina Stiftung

Stephan Schmidheiny übergibt das Präsidium an seine Frau Viktoria Schmidheiny

Der Gründer und Präsident der Avina Stiftung, Dr. Stephan Schmidheiny, hat mit dem Erreichen der statutarischen Altersgrenze von 70 Jahren sein Amt als Präsident niedergelegt. Als neue Präsidentin hat der Stiftungsrat der Avina Stiftung Dr. Viktoria Schmidheiny gewählt. Mit dem Wechsel im Präsidium geht für die Avina Stiftung eine Ära zu Ende: Stephan Schmidheiny hat die Avina Stiftung 1994 gegründet und sie seither präsidiert. Er hat die Avina Stiftung als eine nach unternehmerischen Prinzipien geführte gemeinnützige Organisation konzipiert und aufgebaut. Die Avina Stiftung hat damit weltweit eine Führungsrolle eingenommen. Der Stiftungsrat der Avina Stiftung zollt Stephan Schmidheiny für sein visionäres und inspirierendes Wirken zu Gunsten der Gesellschaft den grössten Respekt. Er ist sehr dankbar, dass die Familie Stephan Schmidheiny mit der Avina Stiftung verbunden bleibt und der Stiftungsrat unter der Führung von Viktoria Schmidheiny die gemeinnützige Arbeit nach Stephan Schmidheinys Vorbild weiterführen darf.